früher TOKA-TOHEI jetzt Pingolino

Beim Tokatohei gab es einen Betreiberwechsel. Die Anlage ist die selbe geblieben auf den Bildern sieht es aus als hätte sie eine Komplettreinigung bekommen . Bilder gibt es auf der Webseite des neuen Betreibers. www.pingolino.de

Größere Kartenansicht
[ad#adsence]

Ziegenhof Charlottenburg

Auf dem Ziegenhof in Charlottenburg

Wir gehen öfter mal zum Ziegen füttern in einen etwas größeren ca (6000 Quadratmeter) aber absolut unscheinbaren Hinterhof in Charlottenburg.

Es befindet sich ein Spielplatz mit einer großen Rutsche auf dem Gelände. Die ganze Anlage wird von einem Verein getragen. Dieses Jahr (2008) ist eine Ziege gestorben dafür sind zwei kleine dazu gekommen.

Auch im Winter sind die Tiere draußen so das sich der Besuch lohnt.

Die genaue Lage ist unserer Google Map zu entnehmen

Bilder gibt es in unserer Galerie

[ad#adsence]

Jungfernheide Park Rehe und Wildschweine

Wir waren heute Vormittag im Jungfernheide Park um Tiere zu füttern.

Ich denke mal jeder kennt die grenzenlose Freude der kleinen wenn sie die Rehe, Wildschweine und anderen Tiere die dort rumrennen sehen.

Wir füttern meistens Kartoffeln andere Leute schleppen massenweise Spagetti s an das muss irgendwie ein Geheimtipp sein die Schweinchen ja sogar die Rehe sind wie Blöd hinterher.

Dort kann man auch im Winter mal schnell ne Runde drehen ist zwar nicht so grün aber hey die Kid s sind draußen und nur darum geht es. Bilder gibt es in der Galerie in der passenden Rubrik.

Im hinteren Bereich das Parks gibt es einen kleinen See mit einer Badeanstalt . Einfach mal in der Google Map nachschauen.

Bilder vom Park gibt es in unserer Galerie
[ad#adsence]

Riesenseifenblasen

halli Hallo

Bei uns in der Kita war heute Mutter Vatertag s Feier.

Ich hatte nach einem Rezept das ich mir bei Wikipedia rausgesucht hatte Riesenseifenblasen erzeugt. Das war eine nette Sache und kam gut an

Zutaten: 1 l Wasser, 500 g Zucker, 750 g Neutralseife, 25 g Tapetenkleister (mit Methylcellulose).

Das Wasser aufkochen und mit dem Zucker vermischen, bis er sich aufgelöst hat. Wenn das Zuckerwasser lauwarm wird, die Neutralseife und Tapetenkleister dazugeben. 24 Stunden stehen lassen. Dann 9 Liter Wasser hinzufügen und noch mal ordentlich umrühren.

Als nächstes habe ich zwei dünne Stäbe ca. 1,2 m lang mit einer etwas dickeren Schnur mit einander verbunden.

Diese Schnur wird länger gelassen eine kürzere wird oben verschiebbar zwischen geknotet. siehe Grafik

Seifenblasen Staebe mit Schnur
Technik um Seifenblasen zu erzeugen:

Man hält die beiden Stöcke an den Seiten an welcher die Schnur befestigt ist zusammen und taucht diese weit in die Seifenblasenflüßigkeit . Dann zieht man die Schnur langsam hoch und lasst sie erstmal zusammen. Wenn man die Schnur komplett aus der Seifenwasserlauge gezogen zieht man die Stöcke ein wenig auseinander so das der Kreis in der Mitte entsteht und bewegt die Stäbe gleichmäßig hin und her und glaubt mir wenn ihr alles Richtig befolgt habt werden nicht nur die Kinder ihre helle Freude haben.
[ad#adsence]